Facebook KTR VDH FCI
SlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshowSlideshow
Herzlich Willkommen auf Dokhyi-Dubei.de
Khyunglung Ngulkhar
German
English
Ein Herbsttag ganz nach unserem Geschmack
24. Oktober 2018 19:53
Es war nochmal ein richtig schöner Spätherbsttag als wir Besuch von Chintamani und ihrem Frauchen bekamen. Also hieß es, nichts wie raus in die Natur und diesen Tag noch einmal richtig genießen. Die Hunde kamen mit Schnüffeln und Toben noch einmal so richtig auf ihre Kosten und waren dann glücklich und geschafft.
So konnten wir den Tag noch bei einem schmackhaften Thüringer Grillwürstchen ausklingen lassen.

Rostock rockt
16. Oktober 2018 19:28

Dieses Jahr hatten wir keinen unserer Hunde am Start. Der Ring gehörte dem Nachwuchs.

Yoshi kam zum ersten Mal in eine Showhalle und wir waren gespannt, wie lange er vom Einlass bis zum Ring benötigt. Erstaunt stellten wir fest, dass der junge Rüde nicht an einem Mangel an Selbstvertrauen leidet. Er marschierte direkt zum Ring und ebenso selbstverständlich hinein, wo er sich den BOB holte.

Zwischen Dangra und Bhawana war die Entscheidung um die beste Hündin eng. Bhavana fand offensichtlich das Wetter zu schön, um sich motiviert in der Halle zu zeigen. So gewann Dangra. Souverän meisterte auch unser Patenkind Dron seine erste Ausstellung.

Im Ehrenring folgte dann die komplette Überraschung. Innerlich freuten wir uns schon riesig, als Yoshi es in die Selektion der Gruppe 2 schaffte. Und dann war der Jubel riesig, als er auf dem 3. Platz der Gruppe 2 stand und mit seinem Frauchen um die Wette strahlte.

Ein schönes Wochenende, dass mit einem Strandbesuch bei Dangra und Bhavana begann, fand damit einen schönen Abschluss.


Album bei Dangra und Dron

Album unterwegs mit Bhavana

Album CACIB Rostock 2018

Klubshow in der Slowakei
15. Oktober 2018 21:14
Gerne folgten wir der Einladung zur Klubshow in die Slowakei. 
Der erste Höhepunkt ist immer ein gemeinsamer Spaziergang. Dieser führte uns dieses Mal in die Große Fatra. Alle waren mit Spass dabei und es ist immer wieder erstaunlich, wie ausgeglichen sich die vielen Hunde auch auf engem Raum zum Gruppenfoto begegnen. 
Ein gemeinsames Ringtraining folgte danach und es wurden gute Anregungen zum Präsentieren der Hunde im Ring gegeben.
Am nächsten Tag dann war die Klubshow. Für Hridayesh war es der letzte Wettbewerb. Er beendete ihn als Slovakischer Vetranenchampion und Klub-Veteranenchampion. Nun genießt er den Ruhestand. Aranyani und Dhangadi schlugen sich ebenfalls tapfer und wurden mit schönen Pokalen belohnt. Den Klubchampion verpasste Dhangadi knapp. Das Wetter passte sich dem an und es regnete zur Heimfahrt in Strömen, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat.


Dayaal läd ein zur Hofparty
28. September 2018 19:28
und wir alle fahren hin!
Es war wieder mal ein ein lustiges und erholsames Wochenende. Das Wetter war super und die Stimmung gut, was will man mehr? Herzlichen Dank für die Einladung. 

So schön kann Klubshow sein.
9. September 2018 12:23
Diesmal passte alles.
Treffpunkt: Im Himmel
Ausstellung: tolle, helle und große Halle
Aussteller: entspannnt und locker
Hunde: genauso locker drauf
Organisatoren: geschafft und zu recht zufrieden
Das war ein Klubtreffen. Nette Plaudereien, Fachsimpeln, andere Klubmitglieder kennenlernen und ein Wochenende mit vielen Hunden genießen.

Es lief alles sehr gut bis hervorragend. Bhavana zeigte im Ring eine weitere Entwicklung nach vorn. Karin, die sie selbst vorführte, wird ebenfalls immer souveräner im Ring, was sich zukünftig garantiert auszahlen wird. Für Cinthana war es der krönende Jahresabschluss. Nach dem Interchampion und 5. Platz im Ehrenring (im Sommerfell!) eine Woche zuvor, wurde sie Klubsiegerin und Deutscher Champion KTR. Bandhura kann sich nun Veteranen Champion KTR nennen. Hridayesh wurde bei seiner letzten Klubshow BOB Veteranenklubsieger und Bester Veteran der Show. Eine tolle letzte Vorstellung im Klub für Beide. Schön wäre das Abschiedsfoto mit dem Wanderpokal gewesen, das wir hoffentlich nachträglich noch schiessen können.

Nach dem schönen geselligen Abend kam am Sonntag Aaron mit seinen Zweibeinern zu Besuch, was uns sehr freute. Beide Richter waren ganz begeistert von ihm und fragten uns, warum er nicht ausgestellt wurde. Da hat Hridayesh aber Glück gehabt. Pflicht ist natürlich die Wanderung zur Burgruine Schauenburg, von der wir den Panoramablick über Hessen genossen.

Ein schönes Wochenende für das wir allen Beteiligten danke sagen.

Erholsamer Urlaub in der Slowakei
9. Juli 2018 17:04
Eine Woche erholsame Ferien mit tollen Erlebnissen und netten Freunden. Zum Abschluss ging es noch zur Show in Nitra und schon war die schöne Zeit wieder vorbei. Na dann, bis zum nächsten mal. 😊

Vatertag ohne Väter
20. Mai 2018 21:12

“Das war wieder ein schöner Tag.” “Es war schön, alle mal wieder zu treffen”.

“Das können wir bei uns auch mal machen”

Was war passiert?

Die Khyunglung-Familie traf sich nach dem Vatertag und feierte gemeinsam. Die Väter allerdings fehlten und wurden von Opa Hridayesh vertreten. Der genoss die Anwesenheit so vieler junger Do Khyi-Mädchen und zum Glück auch die der Do Khyi-Halbstarken.

Bei bestem Wetter waren alle Zwei- und Vierbeiner super drauf. Das Ausbleiben jeglicher “Zickereien” bei den Hunden führte zu einer völlig entspannten Atmosphäre.

Nach dem gemeinsamen Frühstück, bestand die Aufgabe für alle darin, einen Parcours zu absolvieren, der den Hunden Gehorsam, Mut, Geschicklichkeit und Vertrauen zum Hundeführer abverlangte.

Danach durchstreiften unsere Tibeter in wechselnden Grüppchen oder auch alleine das Born’sche Anwesen. Von so viel Nasenarbeit und Einhaltung der guten Umgangsformen müde geworden, suchte sich jeder Hund ein Schattenplätzchen.

Vom Grill dufteten bereits die von Holger perfekt zubereiteten Thüringer Roster.

Satt und guter Stimmung, mit vielen guten Eindrücken traten Groß und Klein die Heimreise an.

Am nächsten Tag, das Wetter war super, was bietet sich da an? Na klar Baden gehen! Chintamani und Speedi nahmen uns mit in ihr Badeparadies am Kiessee. Das war ein Spass!


Album Welpentreffen

Album Badespass

Internationales Osterfest 2018
25. April 2018 19:49
Endlich sind alle gesund und fühlen sich wohl. Bereit also, wieder einmal loszuziehen, um gute Freunde zu treffen. Den Abschied vom Schnee feierten wir zu Ostern in der Schweiz mit einem ausgelassen Toben auf einer Schneewiese. Hunderte Märzenbecher säumten die Wiese, dass Ende des Winters anzeigend. Den Frühling begrüßten wir an den folgenden Tagen mit abwechslungsreichen Wanderungen an Flüssen und Bächen der Schweiz. Die Hunde fühlten sich beim ersten Planschen in diesem eiskalten Wasser sichtlich wohl. Uns fröstelte es schon beim Zusehen.
Gemeinsam fuhren wir dann nach Luxemburg. In Esch besuchten wir gute Freunde und Bailey. Nachdem Bailey und ihre Freundin den ersten Schreck angesichts der hereinbrechenden Hundemeute überwunden hatte, wurde im Garten ausgiebig getobt. Die Show am nächsten Tag verlief gut. Hridayesh sicherte sich sehr gelassen den erhofften Veteranenchampion. Cinthana erreichte als Zweite das reserve CAC und das reserve CACIB. Hund und Frauchen harmonieren immer besser, die Sicherheit im Ring wächst bei Beiden. Ein Grund mehr, nochmal nach Luxemburg zu fahren.
In der darauf folgenden Woche waren alle in Berlin versammelt und ließen gemeinsam die Osterwochen ausklingen.

Treffen im Ahornwäldchen
22. März 2018 17:58
Na gut, das Ahornwäldchen befindet sich in der Slowakei und heißt dort Javorinka.
Das Wochenende begann bereits mit einem tollen Erlebnis. Eine selten so zahlreich zu sehende Do Khyi-Wandergruppe brach mit ihren Zweibeinern zur Burgruine Cachtice auf.
Ein wunderschöner Ort, der die Kulisse für manch gelungenen Schnappschuss bildete. Zudem sorgte unsere Gruppe für viele oh's und ah’s bei den Mitbesuchern der Ruine.
Nachdem das letzte Foto geschossen, die Hunde versorgt, der Ring aufgebaut und der Tisch gedeckt war, klang der Abend in gemütlicher Runde aus.
Am Sonntag herrschte geschäftiges Treiben, wie jedes Mal, wenn eine Ausstellung stattfindet. Uns stand eine nagelneue Halle zur Verfügung, wir waren die ersten Nutzer. Dann ging es los.
Der Richter, Herr Christofer Habig, betonte die Verantwortung aller Besitzer und Züchter für die Bewahrung und Sicherung der typischen Rasse Do Khyi. In seinen Kommentaren zu den einzelnen Hunden erläuterte Herr Habig diese typischen Rassemerkmale am lebenden Objekt. Interessant war auch die Abgrenzung zu den nicht rassetypischen Merkmalen, wie sie zunehmend in Ausstellungen sichtbar werden.
Mit großem Engagement sorgten alle Beteiligten dafür, dass diese Klubschau ein wahres Highlight für die von uns geliebte Rasse wurde.
Unser persönlicher Höhepunkt war sicher der Kommentar zu unserem Senior Hridayesh. Er präsentierte sich sehr motiviert. Unsere von uns gezüchtete Aranyani wusste zu überzeugen, sie erhielt ein V1 in einer starken Konkurrenz von 11 Hündinnen. Auch Dhangadi war sehr erfolgreich V4 in einem Feld von 7 Konkurrentinnen. In der Paarklasse erhielten Hridayesh und Dhangadi einen guten 3. Platz.
Wir gratulieren an dieser Stelle herzlich allen Siegern der Ausstellung. Sie sind würdige Sieger in einem großen Starterfeld aus überwiegend klassischen Do Khyi.
Unser besonderer Dank gilt den Organisatoren Martina, Juraj und Lenka sowie allen Helfern. Tolle Arbeit, tolle Präsentation unserer Do Khyi, tolles Wochenende!
Freibier, oder warum fährt man(n) nach Budweis?
11. März 2018 22:24
Also wenn Du Frau und Kinder hast und Deine Frau Dich mitunter machen lässt, was du möchtest, ist ein Besuch in der berühmten Brauerei Grund genug für die Reise.
Hast Du eine Frau und mehrere Hunde, ist das Ausstellungsgelände in Budweis Dein Ziel - was sonst?
So fuhren wir mit Aranyani, Dhangadi und Hridayesh zur Show nach Tschechien. Ein schöner, verglaster und damit sehr heller Pavillon stand uns zur Verfügung. Es war generell eine Show mit sehr guter Atmosphäre, ohne Stress in der Halle und vielen Gesprächen mit den Ausstellern. Den Organisatoren gilt unser Dank für diese schöne Show, bei der es auch noch zahlreiche Schleifen und Pokale im Ring gab.
Merkwürdig, das kleine Klubs etwas können, was bei den großen Verbänden finanziell undenkbar ist. Unser Abschneiden gestaltete sich viel erfolgreicher, als wir das erwarten durften.
Hridayesh überraschte als Erster. Der zweite Platz im Ehrenring der Veteranen war ein Supererfolg für unseren Alterspräsidenten. In der darauf folgenden Paarklasse gingen wir leer aus, bevor Dhangadi in der Gruppe 2 zuschlug und sich den zweiten Platz sicherte. Aranyani erhielt auch ein V1 und wurde Sieger ihrer Klasse.
Diese Fahrt hatte sich wahrlich gelohnt. Zum einen wegen der Resultate. Dann ließen wir es uns nicht nehmen, eine gute Freundin, Lenka, und ihre gut geratenen Welpen zu besuchen. Und welche Überraschung, Lenka sorgte durch ihr Geschenk für mich, für das ersehnte Freibier. Mein ganz spezieller Dank, liebe Lenka.
Winterferien bei Cinthana und Familie
11. März 2018 19:15
Na endlich, wir sind endlich auf dem Weg in die Schweiz. Der erste Anlauf wurde durch meinen Kurzbesuch im OP verhindert. Nun ist der Bizeps geflickt und wir wollen in den Schnee.
Irgendwie kratzt der Hals ein bisschen, na ja, nicht so schlimm. Wir sind bei Irene und dank des neuen Zaunes können die Hunde frei im Garten toben, bei gleichbleibend niedrigem Adrenalinspiegel der Besitzer. Leider kein Schnee um Zürich. Also werden Pläne geschmiedet, wohin wir fahren, damit die Hunde endlich in den Schnee können.
Am Abend sind alle geschafft und jeder sucht und findet ein gemütliches Schlafplätzchen.
Ich liege im Bett und fiebere vor mich hin. Der Magen ist dank des “ Kirsch’s “ vom Severin wieder in Ordnung. Dieser Schnaps ist wirklich Medizin. Die Grippe bleibt. Am nächsten Tag hat es dann auch Petra erwischt. Arme Irene, da erwartet sie Besuch und bekommt zwei Patienten, mit denen kaum etwas anzufangen ist. Jetzt zeigen die blinden Passagiere aus Erfurt, was sie können. Die Grippe hat uns im Klammergriff. Ein knock out mit Verzögerung.
Um so schöner aber sind die täglichen Ausflüge in den Schnee. Diesmal sind wir wirklich alleine. Die Pässe sind geschlossen, die Restaurants sind auch zu bis April, es ist ein einsames Paradies. Die Hunde wissen nicht, wohin mit ihrem Glück. Die Augen leuchten mit den Schneekristallen um die Wette. Mit Ausnahme eines Fuchses, der sich unvorsichtig zu dicht an uns ran traute und dann dachte, Armageddon hat begonnen, waren alle super glücklich. Das war es, worauf wir uns so gefreut hatten. Beinahe hätte ich geschrieben, dass wir genau dem entgegengefiebert haben, aber das passt diesmal irgendwie nicht. Die Hunde, insbesondere unsere beiden "Alten" benötigen jetzt wieder ein bisschen Ruhe.
Die für Sonntag geplante Rückreise müssen wir verschieben. Noch geht es uns zu schlecht. Die Hunde freut’s, noch ein bisschen Urlaub. Und wir kommen ja in ein paar Wochen wieder, dann hoffentlich fit.

Knock out durch Körung
11. März 2018 18:19
Da will man nur das Beste, nämlich die Khyunglung-Familie bei Ausstellung und Körung moralisch unterstützen. Also ab nach Erfurt. Enge und eine schier unfassbare Lautstärke empfing uns in der Ausstellungshalle.
Karin startete mit Bhavana in der Ausstellung und Heike ließ Chintamani kören. Bhavana schlug sich hervorragend und erhielt souverän ihr CAC. Auch diesmal zeigte sich wieder eine deutliche Verbesserung des Zusammenspiels von Frauchen und Hündin. Bravo ihr Beiden.
Die Körung verlief wie erwartet. Heike stellte Chintamani gewohnt sicher vor und die Hündin wurde uneingeschränkt gekört. Besonders beim Verhaltenstest bewies Chintamani unglaubliche Coolness. Sie wurde gegenüber des Einganges zur Ausstellungshalle angebunden und musste nicht nur die üblichen Tests bestehen, sondern auch zahlreiche Aussteller mit ihren Hunden passieren lassen
Aufgabe mit Bravour gemeistert.
Erfolgreich und zufrieden traten alle die Heimreise an, nicht ahnend, welche blinden Passagiere sich eingeschlichen hatten. Diese sollten sich ein paar Tage später zeigen und uns eine ganze Weile beschäftigen. Doch zunächst fuhren wir in die Schweiz zu Irene. Und dort ereilte uns der Knockout.

Unser Dayesh feiert seinen 10. Geburtstag
29. Januar 2018 23:27
Und schon wieder ein Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch Dayesh bleib noch lange so Fit und Gesund. 
Stimmungen und Gefühle-ein Rückblick
15. April 2017 18:20
Nun wird es Zeit, endlich wieder einen neuen Artikel zu schreiben.
Ich genoss in den letzten Wochen lieber die Zeit mit dem Welpenspiel, als darüber zu Schreiben. Die Wochen rasten dahin und es war gefühlt sowieso zu kurz. Alle Sieben durchliefen eine unkomplizierte, normale Entwicklung.
Schnell eroberten sie neue Ecken des Hauses und des Gartens, sobald diese für Exkursionen freigegeben wurden. Spielgeräte wurden bis zu Ihrer Belastungsgrenze und manche darüber hinaus genutzt.
Ganz plötzlich war dann der Zeitpunkt da, als wir die ersten Welpenpakete für unsere kleinen, nun schon großen,  Knutschkugeln packten und sie in ihr neues zu Hause fuhren. Ich habe auch jetzt einen Kloß im Hals, wenn ich darüber schreibe.
Es ist sehr beglückend für uns sagen zu können, dass auch in diesem Jahr alle ein schönes neues Heim gefunden haben. Manche mit anderen Tieren im Haus, zum Teil mit einem Hundekumpel und einer gar mit einem halben Zoo. Trotzdem ist es jedes Jahr aufs Neue erstaunlich, wie wenig Zeit nach der faszinierenden Geburt vergeht, bis sie zur Familie gehören und wie viele Tränen erforderlich sind, sie aus dieser Familie zu spülen.
Nun haben sie längst ihre neue Welt erobert und uns im besten Falle fast vergessen. Wir organisieren gerade ein Welpentreffen aller Khyunglung Ngulkar’s Hunde und freuen uns schon riesig drauf, viele wieder einmal zu sehen. Bilder folgen.
So wechseln sich die Stimmungen kontinuierlich ab, Freude, Trauer, sorgsam Behüten und doch Loslassen, all das gehört zu unserem Leben als Züchter.
Es gibt viel zu tun, um Wohnung und Garten auf den nächsten Ansturm kleiner Fellnasen vorzubereiten.

Ältere Artikel und Ergebnisse
9. Juli 2018 17:48
 findet ihr hier aufgelistet, jeweilige Überschrift einfach anklicken

 
 Ausstellungsergebnisse  -  Neuigkeiten